Am 07. Juni um 13:44 Uhr wurde die Feuerwehr Lofer zu einem schweren Verkehrsunfall in Hallenstein alarmiert. Ein LKW und Wohnwagengespann kollidierten frontal, wobei nach Erstinfo 4 Personen verletzt und Gasflaschen an Bord gemeldet wurden. Beim Unfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt, die Gasflaschen konnten unversehrt aus dem Wrack geborgen werden. Danach begann die Feuerwehr Lofer sofort mit den Aufräumarbeiten. Nach ca. 2 Stunden konnten die Bergungsarbeiten beendet und die Straße wieder frei gegeben werden.

Einsatzleiter: OFK Gottfried Schmidt

Anwesend: FF Lofer (31 Mann), Polizei Lofer, Rotes Kreuz St. Martin, Notarzt Dr. Schlederer, Rier Entsorgung und Pappas Abschleppdienst

Beitragskategorie: Einsätze.
Aktualisiert am: 7. Juni, 2017